Hier geht es zur E-BIKE Herbst-Rabatt-%-Aktion »

E-Bike Schwarzwaldcross Erhard & Jürgen

Erhards E-Bike:

Die Idee zum E-Bike Schwarzwaldcross:

  • Fahreigenschaften, Reichweite unserer E-Bikes testen
  • Eine Woche Zeit nutzen
  • Deutschland erkunden, weils so schön ist
  • die einzelnen Schwarzwaldtouren miteinander kombinieren
  • Rundfahrt, die zuhause bei Jürgen in Sindelfingen enden

Er-Fahrungen: das war die beste E-Bike Ausstattungskombination:

  • starker BOSCH Performance CX Motor
  • entweder 620 Wh Akku + 6 A Ladegerät
  • oder 1 x 500 Wh Akku + 6 A Ladehgerät
  • oder 1 x 500 Wh Akku + 400 / 500 Wh Ersatzakku in der Packtasche
  • das 6 A BOSCH Schnell-Ladegerät lädt in einer Stunde Mittagspause 36V x 6A ~ 220Wh. Damit haben Sie mit einem 500 Wh Akku 700 Wh Kapazität zur Verfügung. Die Reichweite erhöht sich auf über 100 km!
  • ideale Schaltung Rohloff E-14: minimaler Verschleiß, maximale Entfaltung
  • breite Stollenreifen mit Mittelsteg für alle Wegsituationen (Schwalbe Marathon+ MTB)
  • starke Shimano XT oder Magura MT4 Scheibenbremsen
  • bequemer SQ-lab Sattel
  • die progressive by Schulz G2 Sattelstütze bietet guten Komfort und hohe Fahrsicherheit bei hohen Geschwindigkeiten. (Der Körper schaukelt sich nicht auf)
  • großflächige Pedale für Sandalen (ideal bei Hitze & Regen)
  • breiter Lenker + ergonomische Griffe
  • Rahmen mit abgesenkten Oberrohr zum sicheren Anhalten

Er-Fahrungen: das war das beste Reisegepäck

  • praktische KlickFix Koffer & Taschen für schnellen Zugriff
  • Sonnenschutzcreme + Arnika-Gesäßcreme
  • täglich Radhose und Trikot rauswaschen
  • Trinkflasche (stabile Kunststoff Sprudelflasche 0,75l unterwegs an Wasserhahnen oder Brunnen nachfüllen

Er-Fahrungen: Planung

  • Grundlage zur Ausarbeitung der Strecke: Prospekt Radsüden+ Karte, erhältlich vei www.tourismus-bw.de
  • unterwegs die Zimmer buchen, sonst keine Flexibilität

Resümee:

  • mit einem richtig guten E-Bike lernt man Deutschlands Landschaften, Natur & Menschen am besten kennen.
  • man spart sich umständliche Auslandsreisen, schont unsere Mitwelt und ist selbst Teil von ihr.
  • Wenn das Wetter "schlecht" würde, setzt man sich einfach in den Zug oder bleibt an dem Ort wo man gerade ist um ihn noch besser kennen zu lernen...